Erster umfangreicherer Patch für Batman: Arkham Origins im Anmarsch

Seit der Veröffentlichung leidet Batman: Arkham Origins an einigen ärgerlichen Fehlern. Am schlimmsten davon betroffen ist anscheinend die Xbox 360 Version, denn auf dieser Plattform kommt es zu Bugs wie häufigen Spielabstürzen, defekten Savegames und einigem mehr. Warner Bros. Montreal reagiert nun auf diese Berichte und will in der nächsten Woche den Patch veröffentlichen. Für eine detailliertere Auflistung sämtlicher Fehler, die durch den Patch behoben werden sollen, klickt einfach auf Weiterlesen.

Unendliches Fallen/Aus der Welt fallen - Alle Systeme

Manche Spieler geraten in einen unendlichen Strudel des Fallens, wodurch sie mit dem Spiel nicht fortfahren können. Die Entwickler wollen diesen Fehler nun beheben und betroffene Spieler an den letzten Savepoint rückversetzen. 

Fortführung der Story nicht möglich - Alle Systeme

Manche Spieler sehen zwar ihren Storyfortschritt im Spiel, können aber nicht "Continue/Fortsetzen" anklicken, da die Option nach Bestätigung des Speicherslots nicht verfügbar ist. Einzig die Option "New Game/Neues Spiel" ist anwählbar. Dieses Problem wurde gelöst und soll nach dem Patch passé sein.

Beschädigte Savegames - Nur Xbox 360

Spieler haben berichtet, dass es zu korrumpierten Savegames kam, als sie den Storymodus fortsetzen wollten. Die Entwickler haben den Fehler aber anscheinend entdeckt und beheben dies durch das nächste Update.

Spielabstürze/Einfrieren - Nur Xbox 360

Bei manchen Spielern kam es zu häufig aufkommenden, eingefrorenen Bildern, ebenso wie zu kompletten Spielabstürzen. Das Weiterspielen war dadurch erst nach dem Neustart der Konsole möglich. Es half anscheinend, dass man die Konsole vom Internet-Zugang trennte, wodurch es nicht mehr zu Spielabstürzen kam. Das Problem wird derzeit noch bearbeitet, aber die Entwickler sind optimistisch es rasch gelöst zu haben und den Patch nächste Woche veröffentlichen zu können.