Batman: Arkham Origins: Neue Screenshots; Batcave bestätigt

Die Arkham-Reihe umfasst bereits 2 erschienene Spiele und dennoch konnte man noch nie Wayne Manor und vor allem die Batcave erkunden. In Batman: Arkham Asylum gab es zwar eine Miniaturausführung auf der Insel, aber mehr als ein Computer stand da nicht drin. Daher wird es euch sicherlich freuen zu hören, dass die Bathöhle einen größeren Auftritt in Batman: Arkham Origins erhält. Auch Bruce Waynes treuen Butler Alfred Pennyworth bekommen wir erstmalig in der Reihe zu Gesicht. Seht euch die Bilder und die Beschreibung näher an, in dem ihr auf Weiterlesen klickt.

Das Magazin GamesTM hat eine ausführliche Beschreibung der Bathöhle abgedruckt:

Hängend von der Decke wie schwarze Fänge, flattern die Fledermäuse auseinander, als der Batwing seinen dröhnenden Motor startet und durch den Wasserfall davon fliegt, welcher Batmans geheimes Hauptquartier verbirgt. Die Bathöhle hat einen wesentlich größeren Umfang, als das kleinere Modell auf der Insel von Arkham Asylum im ersten Spiel. Die ikonenhaften Fahrzeuge stehen herum wie Trophäen, seine Garderobe fährt aus den wuchtigen, metallischen Untergrund empor - was den Spielern erlaubt Bonus-Kostüme zwischen den Missionen zu wechseln - und jeder Zentimeter ist ausgeschmückt mit Hinweisen auf die Bathistorie, nur erkennbar für die besonders Aufmerksamen. So sieht man einen Zeitungsausschnitt, der davon berichtet, dass Red Hood in Gotham gesichtet wurde. Die Höhle dient aber auch als Rückzugsort, um die eigenen Fähigkeiten zu erweitern und das Equipment aufzurüsten. Die größte Neuerung sind jedoch die Herausforderungsmaps, ein unabhängiges Spielelement in den vorherigen Spielen, die man nun über die Bathöhle anwählen kann.

Neben den Impressionen der Bathöhle, gibt es aber auch neue Bilder die ordentlich Action zeigen und außerdem einen näheren Blick auf den Mad Hatter erlauben.