Batman: Arkham Origins mit Multiplayer-Modus

Batman: Arkham Origins wird ein absolutes Novum in der Arkham-Reihe bieten, denn wie WB Interactive gestern bekannt gab, enthält das Spiel einen Multiplayer-Modus. Vorstellen darf man sich diesen als eine Art Mercs Vs. Spys wie es die Splinter Cell-Reihe bietet, natürlich mit einigen Detailänderungen. Mehr zu diesem Thema findet ihr im Artikel wenn ihr auf die Überschrift oder auf Weiterlesen klickt. 

Der Multiplayer-Modus widmet sich den Territoriums-Kämpfen der Unterwelt. Spielbare Charaktere sind die Schergen des Jokers und Banes, wobei man die beiden Superschurken auch selbst spielen kann. Den Part der schleichenden Spielverderber übernehmen dabei Batman und Robin, die hinterrücks agieren und auf Heimlichkeit bedacht sind, eben genau so wie es auch im Singleplayer-Modus der Fall sein wird. Die Schurken werden wesentlich offensiver in Form eines Third-Person-Shooters gespielt und erhalten dabei diverse Gagdets um es den Helden schwer zu machen. Ein Handlager besitzt zum Beispiel eine Drohne, die er auf Wasserspeier lenken kann, um sie dadurch zu vernichten und somit die Versteckmöglichkeiten des dynamischen Duos minimiert. Einen ersten Trailer gibt es natürlich auch.